Weibliches Idealbildnis

Das "Weibliche Idealbildnis" ist ein Bild von Sandro Botticelli, das mist großer Wahrscheinlichkeit Simonetta Vespucci darstellt. Simonetta Vespucci wiederum war die Geliebte des Giuliano de Medici, die früh verstarb.



Bild Beschreibung

Die junge Frau besticht durch eine wallende, goldene Haarpracht. Diese ist nicht nur geflechtet, sondern beinhaltet auch feine, rote Bänder und wird von einer federgeschmückten Agraffe bekrönt. Bei dem Bild handelt es sich um kein Porträt, sondern wie der Name schon sagt, um ein Idealbildnis.

Bemerkenswert ist auch das Amulett, dass bei genauerem Hinsehen, eine weitere Gestalt zeigt.



Weibliches Idealbildnis

  Bild "Weibliches Idealbildnis" von Sandro Botticelli.

Für eine Vergrößerung und Details fahren Sie einfach mit dem Mauszeiger über das linke Bild.
Für die Funktion muss Java-Script aktiviert sein!



Impressum